Natur Pur – Alle anderen spielen nur Tennis!

Tolle Stimmung beim alljährlichen Tennis-Doppel-Turnier im Aubachstadion. 12 Teams kämpften von 09:00 bis 16:00 um die Krone des Doppel-Ortsmeisters, die Bilder-Galerie spricht Bände für sich!

Nach Jahren der Dominanz von GHCT und SBG-Hot-(T)Boys, setzten sich im diesen Jahr gestählte Körper durch – Armin und Alti Flo als „Natur Pur“ wussten zu begeistern. Im Finale gegen „Die Musiker“ spielten sie per 6:3 den Finalsieg nach Hause. Die Aubach Warriors gratulieren recht herzlich – Rock On!

Doppel-Ortsmeisterschaft 2015

Die Doppel-Ortsmeisterschaft gehört einfach zum Aubach-Stadion dazu! Immerhin schon zum 5ten Mal wurde beim UTC St. Martin von früh bis spät geklopft, gegrillt getrunken und gefeiert. Wer behauptet Tennis sei keine lustige Sportart, war noch nie bei der Doppel-OM in St. Martin dabei!

Ebenfalls konstant bleibt die Teilnehmer-Anzahl – 13 Doppel meldeten sich dieses Jahr wieder an. Ihrer Favoritenrolle gerecht blieb das Doppel Leitner/Zimmermann, souverän marschierten sie bis zum Finale durch. Dort konnten die beiden von den „Anzinger Hartbratlern“ nicht gestoppt werden, ohne Niederlage zogen „Kurz Cross“ durch!

Im kleinen Finale war die Besetzung nicht weniger hochkarätig – die zweifachen Champions „SBG-Hot Boys“ unterlagen knapp der Premieren-Paarung „Alexis Schorschez“.  Für Doppel-Spezialist Langi der zweite Stockerlplatz in Folge nach der Final-Niederlage im Jahr 2014.

Hier die Platzierungen im Detail:

 1. Kurz Cross  2. Anzinger Hartbratler
3. Alexis Schorschez 4. SBG Hot Boys
5. VIRUS 6. Empires
7. Die Brüder 7. 128
9. Smashing Monkeys 10. Dicke Äste
11. No Fear for Beer 12. Boris und Steffi
13. Baun Buam Buam

Doppel-Ortsmeisterschaft 2014

Eine unglaubliche 4. Doppel-Ortsmeisterschaft fand heuer am ersten August-Wochenende im Aubach statt. Mit insgesamt 14 hochkarätigen Mannschaften stand bereits nach der Auslosung fest, dass der Titelkampf auch diesmal wieder spannend werden wird.

Im Finale setzte sich das „GHCT“-Doppel (Durstberger/Zimmermann) gegen die überraschenden „Elektriker“ (Lang/Hueber R.) mit 6:3 und 7:6 durch und sicherten sich damit den 2. Doppel-Ortsmeistertitel in Folge.

Im kleinen Finale um Platz 3 sorgte ein Champions-Tie-Break für die Entscheidung. Nachdem das Doppel „No fear for beer“ (Rudelsdorfer/Pammer) gegen die „SBG-Hot-Boys“ (Hueber F./Mayr) bereits mit 1 Satz in Führung lagen, holten sich die Salzburger den 2. Satz im Tie-Break. Nun folgte ein Champions-Tie-Break bis 10 anstelle des 3. Satzes, das sich das Doppel „No fear for beer“ mit 10:6 holte und damit Platz 3 bei der diesjährigen Doppelortsmeisterschaft erreichte.

Die Platzierungen:

1. Platz: GHCT

2. Platz: Die Elektriker

3. Platz: No fear for beer

4. Platz: SBG-Hot-Boys

5. Platz: Baun Buam Buam

6. Platz: MTV-Oldies

7. Platz: Natur Pur und Schwievasohn

9. Voll Zelten

10. Anzinger Schnitzlgang

11. VanDeBinter

12. Kirchbergers

13. George and the Caddys

14. The Radlers

Die Seidl-Wertung ging heuer an die Anzinger-Schnitzlgang mit insgesamt 34 Seidl Bier. Der Rekord aus dem Jahr 2012 von 37 Seidl konnte leider nicht eingestellt werden. Trotzdem gratulieren wir Pomi und Luki zu diesem Titel!

Vielen Dank nochmal an alle die mitgeholfen und mitgespielt haben!