Mit Rückenwind zum Granit-Derby

Die Aubach-Crusher verteidigen souverän den dritten Tabellenplatz. Der 7:2 Erfolg gegen Rottenegg war nach drei knappen Niederlagen in Folge Balsam auf der Seele der UTC-Klopfer:

Mit 12 Punkten am Konto gestaltet sich die Reise ins benachbarte Kleinzell nun wesentlich gemütlicher. Der Viert-Platzierte kann immerhin nur 9 Punkte aufweisen, also keine Gefahr mehr nach hinten! Spannende und zugleich ausgelassene Stimmung garantieren ein hochkarätiges Granit-Derby mit Kleinzell. Der TC muss mit 6 Punkten am Vorletzten Platz noch wesentlich mehr in die anstehenden Partien investieren.

Men of the Matches gab es diese Woche gleich mehrere: O.J., der mit erbitterter Ausdauer 6:7, 7:5 und 7:5 einen Punkt einheimste. Alti, der auf Nummer 1 zu gewohnter Stärke zurück fand und Coach C, der als Betreuer O.J. uns Martsches zum Erfolg führte:

coach-c

 

3^2 – Dritter Platz, Dritte Niederlage

Drei knappe Niederlagen mussten die Aubach-Smashers in den letzten Spielen einstecken. Sarleinsbach, Puchenau und Neufelden waren in den Einzeln überlegen und alle starteten mit einer 4:2 Führung nach den Einzeln in die Doppel. Während es bei Sarleinsbach und Puchenau am Ende hin noch sehr eng wurde, machte sich gegen Neufelden die Abwesenheit von Altenhofer Florian in den Doppeln schmerzlich bemerkbar. Das Fazit nach diesen 3 Spielen – ein 2:4 nach den Singles ist zu wenig, daran werden wir arbeiten!gruppenfoto-neufeldenTrotz Niederlagen verweilt der UTC weiterhin am sehr guten dritten Tabellenplatz:
http://ooetv-austria.liga.nu/cgi-bin/WebObjects/TennisLeagueAustria.woa/wa/groupPage?championship=O%C3%96TV+Sommer+2014&group=107297
Dieser Platz kann zumindest bis zum Nachholspiel vom direkten Verfolger Rottenegg am DO den 19.6 gehalten werden. Umso wichtiger wird dann das Duelle gegen „Kicker Schmaranzer und Co.“ am darauf folgenden Samstag. Hier entscheidet sich, wer den Stockerlplatz behauptet!

Was für eine Partie!!!

Clay-Court-ClásicoIm Clay-Court-Clásico setzte sich Michael Durstberger vergangenes Wochenende gegen Alex Lang mit einem knappen 6-4 und 7-6  durch und schiebt sich somit auf Platz 16 der Rangliste. Eine TOP-10-Platzierung ist nun in greifbarer Nähe!

In die TOP 10  kletterte Oliver Kamberger nach einem Sieg gegen Josef Schönberger im spannenden Champ. Tiebreak mit 10:8! Sein neuer Herausforderer in dieser Runde ist Clemens Ennsbrunner. Im Spiel um Platz 5 treffen nun auch Altmeister Josy Pfarrwaller und Thomas Pühringer aufeinander.

Die weiteren Ergebnisse dieser Runde:

Pühringer Thomas – Hueber Florian / 1-6 / 0-6
Ennsbrunner Clemens – Lang Alex / 6-1 / 6-1
Rammelmüller Lukas – Schönberger Armin / 3:6 /3:6
Wöss Christoph – Durstberger Michael / 2:6 / 1:6
Kamberger Oliver – Schönberger Josef / 7:6 /1:6 / 10:8
Würzl Jonas – Reiter Stefan  /6:3 / 6:1
Höfler Georg – Pihringer Mario /3:6 / 2:6

LET’S PLAY!

Rangliste ist online!

 

Wir starten nun den Versuch, die Rangliste mehr oder weniger online zu machen. Unter folgendem Link seht ihr den aktuellen Stand der Rangliste.

https://slatebox.com/canvas/0b08b

Hier könnt ihr nun ganz einfach selber fordern (oder gefordert werden) und wie gewohnt werden die Ergebnisse unter

https://etherpad.tugraz.at/public_pad/lRBSujde0I eingetragen.

Die Regeln für die Rangliste findet ihr ebenfalls in der Slatebox. Wir erhoffen uns dadurch, dass die Rangliste etwas einfacher wird und viele Spieler nicht mehr auf die Auslosung warten müssen und öfter zum Spielen kommen. Jeder kann also selber fordern, wenn der gewünschte Spieler frei ist und Zeit hat.

Mal sehen wie das Projekt läuft! Feedback könnt ihr uns gerne mitteilen.

HAPPY TENNIS!!!